Konfuzius sagt: Essen und Beischlaf sind die beiden größten Begierden des Mannes *fg*

Frei nach dem Motto: willst du einen Mann ergattern, komm' unbekleidet und bring Essen mit

 

FRAUEN SIND EINFACH...
 
Mario, Student in Berlin, schreibt an seine Freundin Sandra, Studentin  in
München, folgende Zeilen:
"Liebe Sandra! Ich kann unsere Beziehung so leider nicht weiterführen.
Die Entfernung, die zwischen uns liegt, ist zu groß. Ich muss auch
zugeben, dass ich dich viermal betrogen habe, seit du weg bist, und das
ganze ist für keinen von uns in Ordnung. Sorry !
Bitte schick mir mein Foto zurück, das ich dir gegeben habe.
Ciao, Mario" 
 
Sandra - sichtlich verletzt - ging sogleich zu ihren Kommilitoninnen und 
sammelte sämtliche Bilder deren Freunde, Ex-Freunde, Brüder, Cousins etc.
ein. Zusammen mit dem Bild von Mario steckte sie all die Fotos der
hübschen Männer in einen Umschlag. Es waren insgesamt 47.
Dazu schrieb sie:                                                         
"Lieber Mario! Es tut mir leid, aber ich weiß leider nicht mehr, wer du
bist. Bitte suche dein Bild raus, und schick mir den Rest zurück.
 
Ciao, Sandra"

.... GENIAL!

 

Eine Frau war am Golfen, als sie den Ball in den Wald schlug.
Sie ging in den Wald, um nach dem Ball zu suchen und fand einen Frosch,
gefangen in einem Netz.
Der Frosch sagte zu ihr: "Wenn Du mich aus dem Netz befreist, so will ich
Dir 3 Wünsche erfüllen"
Die Frau befreite den Frosch und der Frosch sagte: "Danke, doch ich vergaß
zu erwähnen, daß es bei der Erfüllung der Wünsche eine Bedingung gibt. Denn
was immer Du Dir wünschst, wird auch Dein Ehemann bekommen, und zwar 10 mal
besser."

Die Frau sagte: "Das ist okay." Für ihren ersten Wunsch wollte sie die
schönste Frau der Welt sein.

Der Frosch warnte sie: "Vergiss nicht, daß Dein Mann durch diesen Wunsch der
hübscheste Mann der Welt sein wird, ein Adonis, dem die Frauen in Scharen
hinterher laufen werden."

Die Frau antwortete: "Das ist schon in Ordnung, denn ich werde die schönste
Frau der Welt sein und er wird nur Augen für mich haben."

So- KAZAM- sie wurde die schönste Frau der Welt !!!!

Mit ihrem zweiten Wunsch wollte sie die reichste Frau der Welt werden.. Der
Frosch sagte: "Dann wird Dein Mann der reichste Mann der Welt sein und er
wird 10 mal reicher sein als Du."

Die Frau antwortete: "Das ist schon in Ordnung, denn was mein ist, ist auch
sein und was sein ist, ist auch mein."

So kam's sie wurde die reichste Frau der Welt !!!!

Nun fragte der Frosch nach ihrem dritten Wunsch und sie sagte:
"Ich will einen leichten Herzinfarkt haben."

Und die Moral von der Geschichte ????

Frauen sind clevere Biester !!! Lege Dich niemals mit ihnen an!!!!

 

 

....für die selbstbewusste Frau des 21. Jahrhunderts:

Es war einmal in einem Land, weit weit weg, eine wunderschöne, unabhängige,
selbstbewusste Prinzessin. Eines Tages betrachtete sie einen Frosch in einem
Biotop in ihrer Ökowiese unweit ihres Schlosses. Da sprang der Frosch in
ihren Schoss und sagte: "Elegante Lady, einstmals war ich ein hübscher Prinz
bis mich eines Tages eine böse Hexe
verzaubert und mit diesem Fluch belegt hat. Ein Kuss von dir und ich werde
wieder der schmucke junge Prinz, der ich einmal war. Dann Süsse, können wir
heiraten, einen Haushalt im Schloss meiner Mutter führen, wo du meine
Mahlzeiten bereitest, meine Wäsche wäscht und bügelst, meine Kinder gebierst
und gross ziehst und damit glücklich bist, bis ans Ende Deiner Tage."

An diesem Abend saß die Prinzessin leise lächelnd vor einen Glas Chardonnay
und leckeren Froschschenkeln in einer leichten Zwielbel-Weisswein-Soße

 

Ein Ehemann ist zu Hause und schaut ein Fußballspiel, als seine Frau
unterbricht:
"Liebling, kannst du das Licht in der Diele reparieren? Es flimmert jetzt
schon wochenlang."

Er schaut sie an und sagt zornig: "Jetzt das Licht reparieren? Sieht es aus
als hätte ich Neger auf meiner Stirn stehn? Ich denke nicht."

"Fein!" Dann fragt die Frau: "Gut, könntest du dann die Kühlschranktür
reparieren? Sie schließt nicht mehr richtig." Darauf
antwortet er: "Die Kühlschranktür reparieren? Sieht es aus als hätte ich
Reparaturdienst auf der Stirn stehn? Ich denke nicht."

"Fein!" Dann sagt sie: "Könntest du die letzte Stufe der Holzstiege
reparieren? Dort sind Brüche drin." "Ich bin kein verdammter Zimmermann und
ich will die Stufen nicht reparieren. Sieht es aus als hätte ich Schreinerei

auf der Stirn stehn?
Ich denke nicht. Ich habe genug von dir. Ich gehe jetzt in die Kneipe."

Also geht er in die Kneipe und trinkt ein paar Stunden......... Er bekommt
ein schlechtes Gewissen darüber wie er seine Frau behandelt hat und
beschließt nach Hause zu gehen. Er kam nach Hause und stellte fest, daß die
Stufen repariert waren. Er ging ins Haus und sah daß das Licht im Flur
wieder funktionierte. Er ging sich ein Bier holen, und stellte fest, daß
auch die Kühlschranktür repariert war.

"Liebling," fragte er, "wer hat das alles repariert?"

Sie sagte: "Nun, als du gingst habe ich mich raus gesetzt und geschrien. Da
fragte mich ein schöner junger Mann was nicht stimmen würde, und ich
erzählte es ihm. Er bot an alle Reparaturen zu machen, und alles was ich tun

mußte war entweder mit ihm ins Bett gehen oder ihm einen Kuchen zu backen."

"Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?

Halloooo.......? "Steht auf meiner Stirn etwa Dr. Oetker geschrieben? Ich
denke nicht."

 

 

Erwin liest im örtlichen Bauernblatt, daß er durch Selbstbesamung seiner
Schweine eine Menge Geld einsparen kann. Könnte ich ja mal ausprobieren",
denkt
er sich, lädt alle Schweine in sein Auto und fährt in ein Waldstück, wo er
sich
unbeobachtet fühlt. Dort besteigt er alle Schweine nacheinander. Am nächsten

Morgen um 4.00 Uhr steht er auf und geht in den Stall, denn, so der Bericht
im
Bauernblatt, wenn es geklappt hat, quieken alle Schweine um diese Uhrzeit.
Bauer
Erwin schleicht in den Stall, alle Schweine schlafen selig. Doch Bauer Erwin

gibt sich nicht so leicht geschlagen. "Vielleicht war es nicht intensiv
genug",
denkt er sich, lädt am nächsten Tag wieder alle Schweine ins Auto und fährt
in
den Wald. Dieses Mal besorgt er es jedem Schwein zweimal und ist danach
ziemlich
erschöpft. Als er am nächsten Morgen wieder um 4.00 Uhr in den Stall
schleicht,
schlafen die Schweine seelenruhig. "Okay, aller guten Ding sind drei", denkt
er
sich am nächsten Tag, lädt die Schweine ins Auto und Diesmal macht er sich
über
jedes Schwein dreimal her und fährt danach völlig ermüdet zurück. Da er so
erschöpft ist, verschläft er es, um 4.00 Uhr in den Stall zu gehen. Um 5.00
Uhr
wird er dann aber doch von seiner Frau geweckt. "Erwin", flüstert sie, "die
Schweine". "Was ist denn", fragt Bauer Erwin matt, "quieken sie endlich?"
"Nein", sagt seine Frau, "sie sitzen im Auto und hupen!"

 

 

Ein Blinder kommt aus Versehen in eine Bar nur für Damen.

Er findet seinen Weg zu einem Barhocker und bestellt einen Drink. Nachdem er eine Weile sitzt, fragt er den Barkeeper: "He, willst du einen Blondinenwitz hören?"

In der Bar wird's absolut totenstill und mit tiefer Stimme sagt seine

Nachbarin: "Bevor Sie den Witz erzählen, ist es nur fair - weil Sie blind sind - dass sie 5 Dinge wissen sollten.

1. Die Barfrau ist eine Blondine.

2. Der Rausschmeißer ist eine Blondine

3. Ich bin eine 1,80 grosse, 120 kg schwere, blonde Frau, mit dem

schwarzen Gürtel in Karate.

4. Die Frau neben mir ist blond und ist professionelle Gewichtheberin.

 5. Die Frau zu ihrer rechten ist blond und ist professionelle Ringkämpferin.

Nun, denken Sie ernsthaft nach, mein Herr. Wollen Sie immer noch diesen Blondinenwitz erzählen?" Der blinde Mann denkt eine Sekunde nach, schüttelt seinen Kopf, und sagt:

"Neeee... nicht wenn ich ihn 5 mal erklären muss."

 

Ich sitze in meinem Stammlokal am Tresen.
Plötzlich kommt die schönste Frau, die ich je gesehen habe, zur Tür herein.
Ich überlege, wie ich sie ansprechen könnte und bestelle schließlich eine der
besten Flaschen Champagner, die das Lokal zu bieten hat.

Mit der Notiz ,ob sie diese mit mir trinken würde, lasse ich die Flasche vom
Ober zu ihr bringen.
Sie liest die Notiz, lächelt zu mir herüber und schreibt ebenfalls etwas auf,
das sie vom Ober dann zu mir bringen lässt. Darauf steht:

"Verehrter Herr, wenn ich diese Flasche mit Ihnen trinken soll, müssen sich in
Ihrer Garage ein Mercedes befinden, auf Ihrem Konto mindestens eine Million
liegen, in Ihrer Hose sollten sich 17 cm befinden, und ein Ferienhaus auf den
Kanaren wäre auch wünschenswert."

Ich lese dies schmunzelnd und schreibe zurück:

"Sehr geehrte Dame, in meiner Garage befinden sich ein Porsche, ein Ferrari und
ein Mercedes, auf all meinen 8 Konten befinden sich jeweils 2 Millionen, und
ich habe ein Ferienhaus auf Bali, eins in Rom, eins in Florida und noch ein ins
Österreich.

Aber NIIIIIIIEEEEEMAAALS im Leben, auch nicht für die schönste Frau der Welt,
würde ich mir 6 cm abschneiden lassen ....

.....geben Sie die Flasche einfach zurück !"

 

Samstagmorgen bin ich sehr früh aufgestanden!

Da es ziemlich kühl war, nahm ich meine lange Unterwäsche aus dem
Schrank, zog mich leise an, nahm meinen Helm und meine Lederjacke, schlich
mich leise in die Garage, schob mein Motorrad hinaus und fuhr los.

Plötzlich begann es strömend zu regnen, Regen der gemischt mit Schnee
war und einem Wind mit bis zu 75 km/h.

Also fuhr ich wieder in die Garage, stellte das Radio an und hörte,
dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte. So ging ich
zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus und legte mich zurück ins Bett.

Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau, Diesmal
jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise: " Das Wetter draußen ist
furchtbar ".

Ganz verschlafen antwortete sie:

"Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem scheiß Wetter ist mein
Mann mit dem Motorrad unterwegs.....................

 

 

Drei Ehemänner unternehmen gemeinsam eine mehrtägige Wanderung durch
den Pfälzer Wald.

Als sie am Abend zusammen, gemütlich an der Hotelbar sitzen und gut
gelaunt sind, entschließen sie sich, ihren Frauen je eine SMS mit dem
gleichen Inhalt nach Hause zu schicken:

WENN ICH EIN VÖGLEIN WÄR, FLÖG ICH ZU DIR,
DA ICH NICHT FLIEGEN KANN, VÖGLE ICH HIER

Die Reaktionen der Ehefrauen fielen unterschiedlich aus:

Die erste Frau war sauer und schrieb:
Du warst zu Hause ja immer gemein,
auch auf der Wanderung bleibst Du ein Schwein.

Die zweite Frau war etwas humorvoller und schrieb:
Von Deinem Schreiben glaub ich kein Wort,
Du konntest kaum hier, geschweige dann dort.

Und die dritte Frau konterte:
Da Du kein Vöglein bist, sondern ein Wanderer,
Mach dir kein Stress, mich vögelt ein Anderer.

 

 

 *  Frauen  - Teil I*
 
 Ein  typischer Macho ehelichte eine typische gut aussehende Frau.
Nach der Hochzeit erklärte er ihr seine Regeln:
 
 "Ich  werde  heim  kommen, wann ich will, und ich will keinen Zoff
von Dir.
Ich  erwarte mir  jeden Abend ein super Essen, außer ich sag' dir,
dass ich nicht heimkomme.  Ich werde jagen, fischen, karten spielen und
saufen gehen mit  meinen  Kumpels   wann  ich will und wo ich will, also
reg' dich nicht auf.
 
Das sind meine  Regeln. Hast du was dazu zu sagen?"
Seine  neue  Frau  antwortete:  "Nein,   für  mich ist das OK. Du
musst nur wissen,  dass  es  hier jeden Abend Punkt  sieben Uhr Sex geben
wird. Ob du hier bist oder nicht."
 
 (VERDAMMT, DIE IST  GUT!)
 
 
 *Ehe - Teil II *
 
Mann und Frau  hatten einen bitteren Streit an ihrem 40.
Hochzeitstag. Der  Mann  schreit:   "Wenn du stirbst, besorg' ich dir einen
Grabstein mit der Aufschrift: Hier liegt meine Frau - kalt wie  immer."
Sie  antwortet:  "Ja,  und wenn du stirbst besorg' ich dir einen
Grabstein mit der Aufschrift: Hier liegt mein Mann - endlich 
steif."
 
 (ER  WOLLTE ES SO!)
 
 
 *Ehe - Teil III *
 
Mann  (ein   Arzt)  und  seine  Frau  streiten  beim  Frühstück. Mann
steht wutentbrannt auf und  schreit: "Und nur dass du es weißt, du
bist auch eine Niete im Bett!" und  verlässt das Haus.
Nach  einer Weile bekommt er ein schlechtes Gewissen,  und er ruft zu
Hause an, um sich zu entschuldigen. Nachdem es eine Zeit lang
geläutet hat, hebt sie endlich ab.
"warum hast du so lange gebraucht,  abzuheben?" fragte er irritiert.
"Ich war im Bett" "Im Bett? Um diese  Zeit? Wozu?"
"Ich  habe  mir  einen  zweiten  Befund ausstellen lassen",
antwortete die Ehefrau
 
(JA, WIE MAN IN DEN WALD  SCHREIT...!)
 

 *Ehe - Teil IV*
 
Ein Mann hat sechs Kinder und ist sehr  stolz auf seine Leistung. Er
ist so stolz,  dass  er  anfängt  seine Frau "Mutter  von Sechs" zu
nennen, trotz ihrer Einwände.
Eines  Abends  gehen sie auf eine Party. Es wird spät, und  er
entscheidet, es wird Zeit nach Hause zu gehen. Er schreit laut durch
das Zimmer: "Gehen wir heim 'Mutter von Sechs'?"
Sie,  sauer ob der  Taktlosigkeit ihres Mannes, schreit zurück:
"Jederzeit, 'Vater von  Vier'!"
 

 (OK, LADY!)
 
 
 *Ehe - Teil V -  Schweigen im Walde *
 
 Ein  Mann  und  seine  Frau hatten sich gestritten, und  redeten
nicht mehr miteinander.
Plötzlich  erinnerte  er  sich,  dass  er  seine Frau bitten wollte,
ihn am nächsten Morgen um 5:00 zu wecken, da er  einen frühen Business
Flug hatte.
Da  er  nicht  der  erste    sein  wollte, der das  Schweigen brach
(und somit VERLOR), schreibt er auf einen Zettel: "Bitte wecke  mich um
5:00 früh". Er ließ ihn dort, wo er wusste, dass sie ihn finden  würde.
Am  nächsten morgen wachte er auf und sah, dass es bereits 9:00 war
und er seinen Flug versäumt hatte. Wütend stand er auf, um zu schauen,
warum seine Frau ihn nicht geweckt hatte, als er einen Zettel neben dem
Bett bemerkte.  Darauf stand: "Es ist 5:00. Wach auf"
 
 (MÄNNER  SIND FÜR SOLCHE WETTKÄMPFE NICHT GEEIGNET)

 

Der Wahnsinn hatte sich entschlossen, seine Freunde zum
Kaffee einzuladen. Alle Gäste gingen hin - und nach
dem Dessert schlug der Wahnsinn vor:

  "Laßt uns verstecken spielen!"

  "Verstecken? Was ist das?" fragte
  die Neugier.

  "Verstecken ist ein Spiel. Ich zähle bis
  hundert und ihr versteckt euch. Wenn ich dann fertig gezählt habe,muss
  ich euch suchen und der erste, den ich finde, ist als
  nächstes mit Zählen dran."

  Alle akzeptierten, außer der Furcht und der Faulheit.

  "1, 2, 3,..." - fing der Wahnsinn zu zählen an.

  Die Eile versteckte sich als erste -
  irgendwo, irgendwie.

  Die  Schüchternheit, schüchtern wie üblich, versteckte
  sich in einer Baumkrone.

  Die Freude rannte durch den Garten.

  Die Traurigkeit fing zu weinen an, da sie
  keinen richtigen Platz zum Verstecken fand.

  Der Neid ging mit dem Triumph und versteckte sich ganz nahe bei
  ihm hinter einem Felsen.

  Der Wahnsinn zählte immer weiter, während seine Freunde sich
  versteckten.

  Die Verzweiflung war verzweifelt als sie
  feststellte, dass der Wahnsinn schon bei 99 angekommen
  war.

  "HUNDERT!" schrie der Wahnsinn.

  "Ich fange jetzt an zu suchen..."

  Die erste, die gefunden wurde war die Neugier, denn sie
  konnte es sich nicht verkneifen, aus ihrem Versteck zu kommen um zu
  sehen, wer als erstes geschnappt würde.

  Als sich der Wahnsinn etwas umsah, entdeckte er den Zweifel auf einer
  Mauer - der wusste nicht, ob es besser sei, sich davor
  oder dahinter zu verstecken.

  So ging es dann weiter:

  Er entdeckte die Freude, die Traurigkeit, die
  Schüchternheit...

  Als sie wieder beisammen waren, fragte die Neugier: "Wo
  ist denn die Liebe?"

  Niemand hatte sie gesehen.

  Der Wahnsinn fing an, sie zu suchen.

  Er suchte in den Bergen, Flüssen und unter den Felsen - ohne Erfolg.

  Er sah einen Rosenbusch und ging mit Hilfe eines
  Holzstöckchens zwischen den Zweigen auf die Suche - da
  hörte er plötzlich einen Schrei.

  Es war die Liebe.

  Sie schrie, weil ein Dorn ihr Auge verletzt hatte.

  Der Wahnsinn wusste nicht was er tun sollte.

  Er bat um Verzeihung, flehte um Vergebung
  und versprach der Liebe, für immer ihre Sehkraft zu
  werden.

  Die Liebe akzeptierte die Entschuldigungen.....................


  Deshalb ist heute die Liebe blind und wird ständig vom
  Wahnsinn begleitet........
 

Beliebt ist bei der Männerwelt ein schöner Busen, der gefällt,
der uns´re Frauen so herrlich ziert, uns immer wieder neu verführt,
deren Reizen wir erliegen, wenn wir ihn zu fassen kriegen.

Wie launisch zeigt sich die Natur beim gestalten der Figur.
Hier sieht man tolle Busen wippen, dort sieht man nichts als Haut und Rippen.

Weil´s unterschiedlich groß geformt, drum ist auch der BH genormt:
Von 1 bis 12 - ganz kurz und schlicht so steigen Größe und Gewicht.

Ganz ungeeignet ist zum schmusen die Größe 1, der Minibusen.
Kein Wunder, dass es schnell ermüdet, wer so flaches Weib behütet.

Bescheiden ist auch das Vergnügen, am Busen Größe 2 zu liegen.
Doch immerhin - ist was zu finden, man weiß, was ist vorn und was hinten.

Bei Größe 3 wird´s schon erträglich, da hat man was, da wird´s beweglich,
wenn ein Bikini dies umhüllt, ergibt sich schon ein reizend Bild.

Bei Größe 4 und schlanken Hüften kann dich ein Weib sehr schnell vergiften.
Du zappelst mit verwirrten Sinne wie ein Insekt im Netz der Spinne.

Welche Frau weiß nicht um ihre Trümpfe, steht im BH die Numro fünfe,
wie bebt vor Lust die Männerhand, die solch ein Prachtstück hält umspannt.

Wer niemals durft in seinem leben eine Größe 6 bewegen,
der ward vom Schicksal arg betrogen, um den ging´s Glück im hohen Bogen.

Ein schöner Busen Größe 7 gibt Anstoß zu besondren Trieben,
jagt Männer in die kühnsten Träume, wie Affen in die höchsten Bäume.

Unbeschreiblich ist die Pracht bei einem Busen Größe 8.
Wer solchen Weibes Gunst errungen, demist der große Wurf gelungen.

Die Größe 9 taugt nur fürs Bett, für den der Kummer hat, ist´s nett.
Hier kann er sein Gesicht vergraben und stundenlang der Welt entsagen.

Bei Größe 10 wird´s schon beschwerlich, auch ist es nicht mehr ungefährlich,
beugt sich ne Frau mit solchem Busen über einem Mann zum Schmusen.

Das Spiel mit Häkchen und mit Ösen wird zur Qual, will man sie lösen.
Lustvoll spielend voller Feuer, hier wird´s echt zum Abenteuer.

Und ist das letzte Häkchen auf, nimmt das Schicksal seinen Lauf:
Aus dem vollen prallen Mieder, stürzt es wie aus Lawinen nieder,
deckt des Mannes Haupt im Nu, deckt Augen, Nase, Ohren zu.
Dieser fühlt sich ganz schnell bedroht vom plötzlichen Erstickungstod.

Doch keiner ist bislang verdorben unter so viel Fleisch gestorben,
jedem ist es noch geglückt, dass er das Licht der Welt erblickt.

Mit Größe 11 - befreit von Hüllen, lässt sich ne ganze Bettstatt füllen.
Wie Hefeteig bei Hitzewellen, so sieht man´s in die Kissen quellen.

Bekümmert sieht der Mann hier ein, seine Hände sind zu klein,
zu halten die befreiten Riesen nicht überm Bettrand weg zu fließen.

Bei Größe 12 wird´s kolossal, ultra-super-maximal,
doch liebe Campingfreunde horcht her:
Ist das Ding auch super schwer,
spart man im Urlaub doch viel Geld, den der BH ersetzt das Zelt.

Die Größe 13 gibt es nicht, drum endet hier auch das Gedicht
mit einem Wort an euch ihr Frauen: Ihr wisst, worauf die Männer schauen.

Auch ist es nicht mehr ganz allein die Frage, ob groß oder klein.
Es ist auch die Frage - habet acht was ihr mit euren Reizen macht,
wie ihr, was euch so herrlich ziert, für uns verpackt und wie serviert.

 

Ein Fremder wurde im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt. Der      
Fremde wandte sich ihr zu und sagte: "Reden wir ein wenig zusammen,        
ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man mit einem    
Mitpassagier redet." Das kleine Mädchen welches eben sein Buch geöffnet    
hatte, schloss es langsam und sagte zum Fremden, "Über was möchten Sie    
reden?" "Oh, ich weiß nicht", antwortete der Fremde. "Wie wär's über      
Atomstrom?" "OK", sagte sie. "Dies wäre ein interessantes Thema.          
Aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage. Ein Pferd, eine Kuh und ein      
Reh essen alle dasselbe Zeug, nämlich Gras. Aber das Reh scheidet          
kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen, und das Pferd          
produziert Klumpen getrocknetes Gras. Warum denken Sie, dass dies so      
ist?" Der Fremde denkt darüber nach und sagt, "Nun, ich habe keine        
Idee." Darauf antwortet das kleine Mädchen, "Fühlen Sie sich wirklich      
kompetent, um über Atomstrom zu reden, wenn sie nicht einmal über Scheiße  
Bescheid wissen?"

 

Ingemar und seine Frau wohnen in Ostfriesland.

Eines Wintermorgens hören sie den Nachrichtensprecher im Radio sagen: "Wir werden heute 8-10 cm Schnee bekommen und möchten Sie daher bitten, Ihren Wagen auf der Straßenseite mit den geraden Hausnummern zu parken, so dass der Schneepflug durchkommt."

Daraufhin geht Ingemars Frau vor die Tür und parkt den Wagen um.
Eine Woche später, als sie wieder am Frühstückstisch sitzen, hören sie die folgende Mitteilung in den Nachrichten: "Wir erwarten ein neues Schneeunwetter und rechnen mit ca 15-20 cm Neuschnee. Deswegen bitten wir Sie, den Wagen auf der Straßenseite mit den ungeraden Hausnummern zu parken, so dass der Schneepflug durchkommen kann."
Ingemars Frau geht wieder brav nach draußen und parkt den Wagen auf der Seite der Strasse, die der Nachrichtensprecher erwähnt hatte.

Nächste Woche spielte sich das gleiche Szenario noch einmal ab. Der Nachrichtensprecher teilte mit, dass noch mehr Schnee erwartet wird: "Wir rechnen heute mit ca. 14-16 cm Schnee und möchten Sie deswegen bitten..."

Da gibt es einen Stromausfall und das Radio schweigt. Ingemars Frau ist sehr aufgeregt und sagt mit sorgenvoller Miene zu ihrem Mann: "Liebling, ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll! Auf welcher Seite soll ich denn jetzt unser Auto parken? Du weißt doch, dass der Schneepflug durchkommen muss."

Mit Liebe und Verständnis in der Stimme, die alle Männer haben, die mit einer Blondine verheiratet sind, meint er: "Mein Schatz, warum lässt du heute den Wagen nicht einfach mal in der Garage stehen?"
 

Ein Mann ging um 18:58 in eine Kneipe....

Er setzte sich neben eine Blondine an die Bar und beobachtet das Geschehen
im Fernsehen. Pünktlich um 19:00 Uhr kamen die Heute-Nachrichten. Als
Meldung des Tages sah man einen Mann, der auf dem Dach eines Hochhauses
stand und damit drohte, sich in die Tiefe zu stürzen. Die Blondine fragte
 den Mann:
"Denken Sie, dass er springt?"
Darauf der Mann: "Ich wette, er springt!" Darauf sie: "Ich wette, dass er
nicht springt!" Darauf legt der Mann einen 50 Euro Schein auf die Theke und
sagt: "OK, die Wette gilt".
In dem Moment, als die Blondine ihren Schein auf die Theke legt, springt der
Mann im Fernsehen vom Dach des Hochhauses in die Tiefe und ist sofort tot.
Die Blondine war sehr enttäuscht, sagte aber: "Das Geld gehört Ihnen,
Spielschulden sind Ehrenschulden." Der Mann
entgegnete: "Ich kann Ihr Geld nicht nehmen, ich habe den Beitrag schon vor
2 Stunden gesehen und wusste, dass er springen wird." Darauf Blondi:
"Ich auch, aber ich hätte nie geglaubt dass er's nochmal machen würde."

Der Mann nahm das Geld.....

 

Ein junger Mann hat schon seit ewigen Zeiten tierische Kopfschmerzen und
geht deshalb zum Arzt. Der untersucht ihn von oben bis unten und sagt
schließlich: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie! Die
gute ist: Ich kann Ihre Kopfschmerzen kurieren. Die schlechte: Ich muss Sie
dafür kastrieren. Sie leiden unter einer sehr seltenen Krankheit, bei der
Ihre Hoden gegen Ihr Steißbein drücken und dadurch diese Kopfschmerzen
verursachen. Die einzige Möglichkeit, diesen Druck zu verringern ist die
Entfernung Ihrer Hoden."

Der junge Mann ist schockiert - aber da er mit diesen Kopfschmerzen nicht
mehr leben möchte, entscheidet er sich schweren Herzens für die Kastration.
Als er aus dem Krankenhaus kommt, zum ersten mal seit 20 Jahren ohne
Kopfschmerzen, hat er das Gefühl, dass ihm ein sehr wichtiger Teil fehlt.
Und wie er so die Straße entlanggeht, erkennt er, dass er sich wie ein
anderer Mensch fühlt. Er beschließt, sein Leben neu zu beginnen. Kurz darauf
sieht er einen Herrenausstatterladen und denkt sich: "Ein neues Jackett wäre
jetzt genau das richtige." Also betritt er den Laden und sagt zu dem
Verkäufer: "Ich hätte gerne ein neues Jackett".
Der ältere Verkäufer betrachtet ihn kurz und sagt dann: "Okay, Größe 44!"
Der junge Mann ist total erstaunt: "Woher wissen Sie das?" "60 Jahre
Berufserfahrung", sagt der Verkäufer.
Der junge Mann zieht das Jackett an und es passt perfekt.
Während er sich dabei im Spiegel betrachtet, fragt der Verkäufer: "Und wie
wäre es mit einem neuen Hemd?"
Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: "Okay."
Und wieder betrachtet der Verkäufer ihn kurz und sagt dann: "Kragenweite
41,Taillenweite 128!"
Der junge Mann ist erneut total erstaunt: "Das stimmt! Woher wissen Sie
das?" "60 Jahre Berufserfahrung", sagt der Verkäufer.
Der junge Mann probiert das Hemd an und es passt perfekt.
Während der junge Mann nun mit neuem Hemd und Jackett durch den Laden geht
und sich sichtlich wohl fühlt, fragt der Verkäufer: "Und wie wäre es mit
neuer Unterwäsche?"
Der junge Mann denkt kurz nach und sagt dann: "Okay."
Und nach einer weiteren optischen Begutachtung sagt der Verkäufer: "Größe
7!"

"Ha!", sagt da der junge Mann, "Jetzt hab' ich Sie erwischt. Ich trage Größe
5 seit ich 18 bin."

Da schüttelt der Verkäufer den Kopf und sagt: "Sie können keine Unterhosen
in Größe 5 tragen. Eine Unterhose in Größe 5 würde Ihre Hoden gegen das
Rückgrat drücken und Ihnen tierische Kopfschmerzen verursachen!"

Neues Jackett: 200 Euro.

Neues Hemd: 80 Euro.

Neue Unterhose: 15 Euro.


Eine zweite Meinung: Unbezahlbar

 

Anrufbeantworter einer psychiatrischen Klinik:


Hallo und herzlich willkommen bei unserer Hotline für Menschen mit
psychischen Problemen.

Wenn Sie unter einer Zwangsneurose leiden, dann drücken Sie bitte immer
wieder die 1.

Wenn Sie co-abhängig sind, dann bitten Sie jemanden, für Sie die 2 zu
drücken.

Multiple Persönlichkeiten drücken bitte die 3, 4, 5 und 6.

Wenn Sie paranoid sind, wissen wir genau, was Sie wollen. Bleiben Sie in
der Leitung, damit wir Ihren Anruf zurück verfolgen können!

Wenn Sie zu Wahnvorstellungen neigen, drücken Sie die 7 und wir stellen
eine Verbindung zu Ihrem Raumschiff her.

Wenn Sie schizophren sind, hören Sie ganz genau hin. Eine dünne helle
Stimme wird Ihnen zuflüstern, welche Nummer Sie drücken müssen.

Wenn Sie Legastheniker sind, wählen Sie folgende
Zahlenkombination:9696969696969696.

Wenn Sie nervöse Störungen haben, fummeln Sie so lange an der Tastatur
herum, bis sich ein Spezialist meldet.

Wenn Sie unter Gedächtnisschwund leiden, geben Sie uns bitte Ihren Namen,
Ihre Adresse, die Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre
Sozialversicherungsnummer - und natürlich den Mädchennamen Ihrer Mutter.

Wenn Sie an einem posttraumatischen Stress-Syndrom leiden, drücken Sie
l-a-n-g-s-a-m und v-o-r-s-i-c-h-t-i-g dreimal die 0.

Wenn Sie manisch-depressiv sind, hinterlassen Sie uns nach dem Signalton,
vor dem Signalton oder nach dem Signalton eine Nachricht. Bitte warten Sie
auf den Signalton.

Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.
Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.
Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9.

Wenn Sie unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, dann legen Sie bitte
auf. Die Leute hier sind sowieso viel zu beschäftigt, um ausgerechnet mit
Ihnen zu reden.

Wenn Sie in den Wechseljahren sind, legen Sie auf, machen Sie einen
Ventilator an, legen Sie sich hin und weinen Sie. Sie werden nicht immer
verrückt bleiben.

Wenn Sie blond sind, drücken Sie um Himmels Willen auf keine Knöpfe - Sie
bringen sonst bloß alles durcheinander.

Wir danken für Ihren Anruf! Einen schönen Tag noch.

 

Heiraten??? Besser nicht ;-)

Drei Frauen: eine Verlobte, eine Verheiratete und eine Geliebte

chatten über ihre Beziehungen und beschließen ihre Männer zum Staunen

zu bringen. In dieser Nacht wollen alle drei Ledermieder S&M,

Stöckelschuhe und eine Maske über den Augen tragen.

Nach einigen Tagen chatten sie wieder:



Die Verlobte schreibt: In der Nacht als mein Freund heim kam, fand er mich in Ledermieder,

Stöckelschuhen und Maske. Er sagt:" Du bist die Frau meines Lebens,

Ich liebe Dich...wir machen jede Nacht lang Liebe."



Die Geliebte schreibt: Oh, ja! Wir trafen uns in seinem Büro. Ich trug

ein Ledermieder, Stöckelschuhe, eine Maske über den Augen und einen

Regenmantel. Als ich den Mantel öffnete sagt er kein Wort. Wir hatten

nur wilden Sex die ganze Nacht.



Die Verheiratete schreibt: In der letzten Nacht schickte ich die Kinder zu meiner Mutter.

Ich war bereit! Ledermieder, Stöckelschuhe, eine Maske über den Augen

und einen Regenmantel. Als mein Mann von der Arbeit heim kam, griff er

zur Bierflasche und zur Fernbedienung des Fernsehers und sagte:



"Hey Batman, was gibt's zu Essen?"

 

Ein böser Witz, oder doch ein bisschen Wahrheit ?
 

Eine Frau in den besten Jahren wird plötzlich schwer krank und wird
ins Krankenhaus gebracht.

Auf dem Operationstisch hat sie eine "todesnahe Erfahrung".

Sie sieht Gott und fragt ihn: "Ist mein Leben zu Ende ?"

Gott beruhigt sie: "Nein, du hast noch 43 Jahre, 2 Monate und 8 Tage
zu leben." Nach der OP entscheidet sich die Frau im Krankenhaus zu
bleiben, um sich die Gesichtsfalten glätten, die Lippen unterspritzen
und das Bauchfett entfernen zu lassen und noch so etliches mehr.
Nachdem sie ja noch so lange zu leben hat, will sie das Beste daraus
machen und so gut wie möglich ausschauen. Nach der letzten Operation
wird sie aus dem Krankenhaus entlassen.
 

Beim Überqueren der Strasse wird sie von einem Auto zu Tode gefahren.
Als sie dann vor Gott steht, fragt sie wütend: "Ich dachte, Du hast
gesagt, ich hätte noch über 40 Jahre zu leben ? Warum hast Du mich
nicht gerettet?" Gott antwortet schlicht: "Ich habe Dich nicht erkannt!"


Was lernen wir daraus? Bleibt so, wie ihr seid!

 

Eine kleine Geschichte zum Schmunzeln (nicht nur für Frauen)

Eines Tages als eine Schneiderin nahe am Fluß saß und nähte, fiel ihr Fingerhut plötzlich ins Wasser. Als sie erschreckt aufschrie und weinte, erschien Gott und fragte: "Mein liebes Kind warum weinst Du?" Die Schneiderin erzählte ihm dass ihr Fingerhut in den Fluß gefallen sei und dass sie ihn aber dringend wieder bräuchte, um ihrem Mann beim Geldverdienen zu helfen. Gott streckte seine Hand ins Wasser und zog einen golden mit Saphiren bestückten Fingerhut heraus
"Ist dies Dein Fingerhut?" fragte Gott. Die Schneiderin erwiderte, "Nein." Wieder streckte Gott seine Hand ins Wasser. Nun hielt er ihr einen goldenen mit Rubinen besetzten Fingerhut hin. "Ist dies Dein Fingerhut?" fragte er. Wieder antwortete die Schneiderin, "Nein." Gott griff noch einmal nach unten und holte einen ledernen Fingerhut hoch."Ist dies Dein Fingerhut?" fragte er wieder. Die Schneiderin erwiderte, "JA!" Gott war erfreut über die Ehrlichkeit der Frau, gab ihr alle 3 Fingerhüte als Belohnung und die Schneiderin ging glücklich heim.

Einige Jahre später spazierte die Schneiderin mit ihrem Ehemann am Fluß entlang. Plötzlich stolperte der Mann, fiel in den Fluß und verschwand im Wasser. Als sie entsetzt schrie und weinte, erschien Gott wieder und fragte sie: "Warum schreist und weinst Du?" "Oh lieber Vater im Himmel, mein Ehemann ist in den Fluß gefallen!"

Gott tauchte ins Wasser und kam mit George Clooney wieder hoch. "Ist dies Dein Ehemann?" fragte er.
"JA!" rief die Schneiderin. Da war Gott der Herr wütend. "Du lügst! Du sprichst nicht die Wahrheit!" Die Schneiderin erwiderte schnell: "Oh, vergib mir mein Herr. Es ist ein Mißverständnis. Siehst Du - wenn ich jetzt "Nein" zu George Clooney gesagt hätte, hättest Du danach Brad Pitt aus dem Wasser geholt. Dann nachdem ich auch bei ihm mit "Nein" geantwortet hätte, hättest Du meinen Ehemann aus dem Wasser geholt. Wenn ich dann "JA!" gesagt hätte, hättest Du mir wieder alle 3 gegeben. Lieber Herr im Himmel, mit meiner Gesundheit steht es nicht mehr zum besten und ich wäre nicht in der Lage mich um alle 3 gleichzeitig zu kümmern. Deshalb ist das der WAHRE Grund warum ich "JA" zu George Clooney gesagt habe.
Und so erlaubte Gott ihr George Clooney zu behalten.
Fazit:
Wann immer eine Frau lügt, ist es für eine gute und ehrenhafte Sache und im besten Interesse für andere. Jedenfalls ist das unsere Darstellung und bei der bleiben wir auch.



Speisen brauchen sieben Sekunden für den Weg vom Mund in den Magen.

Ein einziges menschliches Haar kann drei Kilo halten.

Der Penis eines durchschnittlichen Mannes ist drei mal so lang wie sein Daumen.

Menschliche Beckenknochen sind stabiler als Beton.

Ein weibliches Herz schlägt schneller als ein männliches.

Auf deinen Füßen befinden sich ungefähr eine Billion Bakterien.

Frauen zwinkern doppelt so oft mit den Augen wie Männer.

Die Haut eines durchschnittlichen Menschen wiegt doppelt so viel wie sein Gehirn.

Der Körper braucht 300 Muskeln um sich gerade zu halten auch wenn man völlig ruhig steht.

Frauen, die das gelesen haben sind nun fertig.

Männer, die das gelesen haben, sind immer noch damit beschäftigt die Länge ihrer Daumen zu begutachten